Allgemeine Traumdeutung des Traumsymbols Sadismus


Sadismus hat sein Ursprung oft in einer Wut, die auf Verletzungen in der Kindheit beruht und die der Träumende noch immer in sich trägt, auch wenn er sie zu unterdrücken versucht. Er hat den Wunsch, einen anderen Menschen - im allgemeinen eine Person die er liebt - zu verletzen oder bei ihr eine Reaktion zu provozieren. Im Wachzustand sind die meisten Menschen nicht zu sadistischen Handlungen imstande, im Traum jedoch kann der unterdrückte Drang sich gefahrlos Bahn brechen.

Die Traumdeutung des Traumsymbols Sadismus aus der volkstümlichen Sicht


Das Traumsymbol Sadismus aus arabischer Sicht
Du hast mit schlechten Menschen zu tun.

Die psychologische Sicht der Traumdeutung des Traumsymbol Sadismus


Es ist wichtig, ob der Träumende sich in seinem Traum sadistisch verhält oder ob eine andere Traumfigur ihren Sadismus an ihm ausläßt. Im Traum verkörpern andere Traumfiguren oft einen Persönlichkeitsanteil des Träumenden, daher muß er in diesem Fall darüber nachdenken, ob er sich, absichtlich oder unabsichtlich, selbst Leid zufügt. Vielleicht möchte der Träumende sich für irgendein vermeintliches Vergehen bestrafen und träumt, als Ersatzhandlung, von sadistischem Verhalten. Der Sadismus im Traum kann auch auf eine masochistische Veranlagung im Wachzustand hinweisen.

Allgemein


Sadismus hat sein Ursprung oft in einer Wut, die auf Verletzungen in der Kindheit beruht und die der Träumende noch immer in sich trägt, auch wenn er sie zu unterdrücken versucht. Er hat den Wunsch, einen anderen Menschen - im allgemeinen eine Person die er liebt - zu verletzen oder bei ihr eine Reaktion zu provozieren. Im Wachzustand sind die meisten Menschen nicht zu sadistischen Handlungen imstande, im Traum jedoch kann der unterdrückte Drang sich gefahrlos Bahn brechen.

Spirituell


Auf der spirituellen Ebene ist der Sadismus Ausdruck fehlgeleiteter Lebensenergie.