Die Traumdeutung des Traumsymbols Kissen aus der volkstümlichen Sicht


Das Traumsymbol Kissen aus europäischer Sicht
Hilfe und Unterstützung,- sehen: man wird im Beruf und in der Liebe Erfolg haben,- kaufen: man fühlt sich ermüdet und möchte faulenzen,- auf solchen liegen: verheißt Hilfe in einer schwierigen Lage,- je bequemer man sich fühlt, desto größer die kommenden Schwierigkeiten,- sich auf seidenen Kissen ausruhen: der Komfort wird zu Lasten anderer geht,- Träumt eine junge Frau davon, Seidenkissen zu nähen, wird sie innerhalb weniger Monate einen Bräutigam gefunden haben. Das Traumsymbol Kissen aus arabischer Sicht
Glück und Behaglichkeit im Hause,- zerrissen: die Ehe wird gestört,- auf einem sitzen oder liegen: Mahnung zu mehr Fleiß,- mit Daunen füllen: eine Hochzeit wird vorbereitet,- mit Roßhaar füllen: die Gesundheit ist angegriffen,- frisch überziehen: Einlogierung wird erwartet. Das Traumsymbol Kissen aus indischer Sicht
sehen: du wirst aus großer Armut gerettet.

Die psychologische Sicht der Traumdeutung des Traumsymbol Kissen


Im gewöhnlichen Alltagsleben ist ein Kissen eine Stütze und sorgt für Wohlbehagen. Wenn der Träumende sich gerade in einem Zustand der Selbstverleugnung befindet, dann ist das Kissen ein Hinweis, sich mehr Komfort zu gönnen. Hier gilt das Sprichwort: 'Wie man sich bettet, so liegt man.' Im Traum kann es das Bedürfnis des Träumenden nach Unterstützung und Bequemlichkeit symbolisieren. Manchmal ist es wichtig, woraus das Kissen besteht. Handelt es sich um ein mit Federn gefülltes Kissen, so steht Bequemlichkeit im Vordergrund, besteht die Füllung aus einem härteren oder rauheren Material, so liegt die Betonung auf den stützenden Eigenschaften des Kissens. Kissen deutet auf die weiche Seite der Persönlichkeit, auf das Bedürfnis nach Ruhe, Entspannung und gefühlsmäßige Geborgenheit hin. Taucht dieser gemütliche Einrichtungsgegenstand im Traum auf, ist man sicher zufrieden mit seinem Heim. Wenn es aber zerrissen ist, deutet das auf Eheprobleme. Neue Federn im Kissen oder ein daunenweiches Kissen kündigt nach mittelalterlicher Meinung nahe Hochzeit oder eine sichere neue Stellung an. Wer ein Kissen aufschüttelt, ist besorgt ums eigene Heim,- wer es frisch überzieht, sorgt für Glück und Freude und ist sehr gastfreundlich. Eine Kissenschlacht im Traum verweist auf einen Scheinkonflikt oder auf das Bedürfnis, Dampf abzulassen.

Spirituell


Auf der spirituellen Ebene symbolisiert das Kissen im Traum Wohlbehagen.