Disteln in einem Traum weisen auf etwas Unangenehmes im Leben hin. Ein Distelfeld symbolisiert einen schwierigen Weg, den Sie vor sich haben. Eine einzige Distel deutet auf geringere Schwierigkeiten hin. Die Distel, ein oft lästiges Unkraut, soll nach alten Traumbüchern immer eine Enttäuschung, einen Misserfolg oder ähnliche Probleme ankündigen, in die Sie aus eigener Schuld geraten. Sticht sie Sie im Traum, macht Sie das Unbewusste wohl auf versteckte Neider, auf Missgunst aufmerksam. Vielleicht sticht Ihnen im Wachleben ins Auge, dass Sie irgend jemanden aus Ihrem Umfeld gekränkt haben, was Sie wiedergutmachen sollten. Pflanzt oder gießen Sie Disteln, werden Sie vermutlich von Menschen enttäuscht, denen Sie vertrauten, oder die Sie gar gefördert haben.

Siehe auch: Blumen