Man weiß nicht so recht, ob es ein Alptraum oder eigentlich doch wunderschön war: Man ging einfach unter, versank in die überwältigende Welt seiner Gefühle, Instinkte und Sinneserlebnisse. Es war kein uferloses Versinken in unheilvollen Verstrickungen- durch solche "üppigen" Träume hat man die Chance, sich und seine Bedürfnisse neu kennenzulernen, sie auszuleben und "trotzdem" nicht unterzugehen.



- eines Schiffes: man sollte sich nicht auf riskante Unternehmungen einlassen;

- ein Weltuntergang erleben: jetzt beginnt ein neuer Lebensabschnitt, doch sollte man das Alte loslassen.



Siehe auch Schiff