Zeremonieller Marsch; Pomp Welche Glaubensgrundsätze bin ich bereit zu formalisieren oder einzuhalten?



Wenn der Träumende in seinem Traum eine Prozession sieht, bei der alle beteiligten Menschen das gleiche Ziel oder die gleiche Überzeugung zu haben scheinen, ist dies ein Hinweis, daß es um die Absichten der Gruppe geht. Häufig gibt es in einer Prozession eine Rangfolge, wobei sich die wichtigsten Personen ganz vorne befinden. Dies könnte in einem Traum wichtig sein, da es dem Träumenden ermöglicht, sich selbst Prioritäten zu setzen.



Prozession deuten alte Traumbücher als häusliche Harmonie. Manchmal warnt sie auch davor, zu kritiklos mit der Menge zu schwimmen, oder zeigt an, daß man sich in einer Angelegenheit rechtfertigen sollte, um Schuldgefühle loszuwerden.



Eine Prozession dient dazu, ein besonderes Ereignis mit Prunk und Würde zu begehen. Im Traum kann sie das Bedürfnis des Träumenden nach Anerkennung seiner Erfolge und Fähigkeiten symbolisieren. Die Teilnahme an einer Prozession zeigt sein Bedürfnis, zu einer Gruppe Gleichgesinnter zu gehören. Sieht er einer Prozession zu, würdigt er die Zielstrebigkeit anderer Menschen.



Spirituell:

Auf der spirituellen Ebene macht eine Prozession im Traum den Träumenden auf Gleichgesinnte, aber auch auf Menschen mit großem Wissen aufmerksam. Im Traum würdigt er die Bedeutung des Glaubenssystems oder der Religion, der er angehört. Er erkennt an, daß ihr Respekt gezollt werden muß.



- Zeichen innerer Rechtfertigung; Hoffnung, daß andere genauso handeln wie man selbst; Freude, Glück und Zerstreuung;

- eine sehen: verheißt Erlösung von einem quälenden Gedanken; gutes Zeichen für Liebende oder Verheiratete; je länger der Zug desto besser, da in diesem Fall viele Jahre des Glücks vorhergesagt werden;

- an einer teilnehmen: man wird an eine vergessene Pflicht erinnert.