Arbeit am spirituellen oder religiösen Heil; Loslassen - Was bin ich zu vergeben bereit.



Einem Priester wird die Verantwortung für viele Schutzbefohlene übertragen. Im Traum stellt er häufig die Autoritätsfigur dar, in deren Hände der Träumende die Kontrolle über sein Leben gelegt hat.



Taucht ein Priester im Traum des Träumenden auf, zeugt dies meist von seinem Bewußtsein für die mehr spirituelle, wissende Seite seines Selbst. Altägyptische Traumforscher glaubten, wer einen Priester im Traum sieht, erhalte bald einen ehrenvollen Posten.



Spirituell:

Ein Priester ist ein Mann Gottes, und vielleicht muß der Träumende erkennen, daß es auf der materiellen wie auf der spirituellen Ebene viel für ihn zu lernen gibt.



- einen sehen: bedeutet langes Leben und die Schlichtung eines Streites; auch: man wird sich seiner Verantwortung nicht länger entziehen können;

- auf der Kanzel stehen sehen: verheißt Krankheit und Kummer;

- mehrere sehen: alles wird an den Tag kommen;

- eines Klosters sehen: Rechtschaffenheit bestimmt das Leben;

- bei einem beichten: man wird Erniedrigung und Sorgen erleben;

- Träumt eine Frau, sie sei in einen Priester verliebt, wird sie vor den Betrügereien ihres Geliebten gewarnt.

Schläft der Priester mit ihr, dann wird sie wegen ihrer Neigung zu Fröhlichkeit und Streichen heftige Vorwürfe

zu hören bekommen.



Siehe auch Archetypen Geistlicher Menschen Mönch