Die Perle symbolisiert Keuschheit und Reinheit. Sie ist ein Traumbild für Luxus und Schönheitssinn, für Kultiviertheit und Erfüllung. In der Traumdeutung des Altertums bedeuten Perlen Kummer. Bekommt man sie geschenkt, herrscht bald Trauer im Haus. Tauchen Perlen in wiederkehrendem Rhythmus im Traum auf, sollen sie ein Zeichen für Nieren- und Gallenleiden sein. Tragen Sie eine Perlenkette, werden Sie trotz äußerem Glanz oder Wohlergehen innerlich leiden. Reihen Sie sie auf, werden mehrere tränenreiche Ereignisse in Folge auf Sie zukommen. Streuen Sie sie aus, sollten Sie Wertvolles nicht von sich werfen, Sie werden im Bekanntenkreis an Ansehen einbüßen. Zerbricht oder verliert eine junge Frau ihre Perlen, muss sie durch Verluste und Missverständnisse unbeschreibliche Traurigkeit und Leiden erdulden. Bewundert sie die Perlen, wird sie in bester Absicht nach Liebe oder Besitz streben.

Siehe auch: Schmuck