Die primitive Waffe unserer Vorfahren ist Sinnbild für unbeherrschte, aggressive Triebenergie. Wer davon träumt, hat Angst, von einem unberechenbaren Ereignis überwältigt zu werden und sich danach "wie erschlagen zu fühlen". Als Frauentraum kann es auch Angst vor einem "überwältigenden", aber gefühlsarmen Sexualerlebnis mit einem (eher ungeliebten) Partner bedeuten, dem man - aus welchen Gründen auch immer - nicht "entkommen kann". Keule deutet aber auch häufig auf innere Stärke und Entschlossenheit hin, mit der man sich im Leben erfolgreich durchsetzen sollte. Schwingt man sie oder schlägt jemanden damit, muß man mit Schwierigkeiten und Gegner rechnen, die man aber ohne große Probleme überwinden wird.



- zeigt an, daß man seine Feinde zum Schweigen bringen wird;

- in der Hand halten: man wird zu einem festen Entschluß kommen;

- jemanden damit schlagen: Feinde wird man zu bekämpfen versuchen;

- mit einer geschlagen werden: ein Feind sinnt nichts Gutes; ein Freund wirft einem "Knüppel zwischen die Beine".