Wer sich im Traum singen hört, hat gerade eine seelische Belastung hinter sich und stimmt nun "ein Lied der Erleichterung" an - meint die traditionelle Deutung. Gesang kann oft innere Harmonie und Ausgeglichenheit anzeigen; vielleicht weist er aber auch darauf hin, daß man sich selbst Mut machen und negative Erfahrungen der Vergangenheit überwinden soll.



Musikträume sind äußerst selten und eher eine real gehörte Wahrnehmung (vielleicht aus der Nachbarwohnung?), die dann möglicherweise einer Traumhandlung "die Tonspur unterlegt". Hört man im Traum Gesang, so wird man damit auf Gemütsschwankungen hingewiesen. Je nachdem ob ernst oder heiter, nah oder fern, Einzelstimmen oder Chor, werden wir angesprochen, auf unsere seelische Verfassung zu achten und mit entsprechenden Gegenwirkungen zu rechnen.



- Versuch, sich etwas von der Seele zu wälzen; man muß versuchen, sich etwas zu erleichtern;

- heiteren Gesang hören: verspricht Freunde; bedeutet Frohsinn;

- selbst singen: Herzleid; Traurigkeit;

- Gesang oder Gezwitscher der Vögel hören: Heiterkeit und gute Laune.