Ein Gerichtsvollzieher im Traum symbolisiert die Zweifel des Träumenden an seiner Fähigkeit, seine Ressourcen zu handhaben. Er ist sich dessen bewußt, daß er auf irgendeine Art die Grenze überschritten hat und nun von einer Autorität zur Rechenschaft gezogen werden kann.



Der Träumende hat sich einem Risiko ausgesetzt und seine Verpflichtungen nicht eingehalten. Solange er die Verantwortung für das, was er getan hat nicht übernimmt, kann er durch materielle Einbußen oder Statusverlust "bestraft" werden. Er pfändet im Traum das, was uns seelisch belastet, ist also eine positive Traumfigur.



Spirituell:

Ein Gerichtsvollzieher im Traum symbolisiert Vergeltung oder ein Karma unbestimmter Art.



- Glück in Geschäften und Unternehmungen; auch: symbolisiert das Streben nach einer höheren Stellung und einen Mangel an Intellekt;

- von einem gepfändet werden: bringt gute Nachrichten;

- selbst sein: man wird einen Plan durchführen können;

- von einem verhaftet werden oder gar flirtend: hinterhältige Freunde versuchen, an Ihr Geld zu kommen;

- mit ihm Schwierigkeiten haben: eine unerwartete Erbschaft wird einem bald in den Schoß fallen.



Siehe auch Kuckuck Pfand