Werden Sie von ihm befehligt, nehmen Sie in gesellschaftlichen Kreisen keine bedeutende Stellung ein. Sind Sie selbst Oberst, erhalten Sie eine gute Stellung.