Kakao kündigt an, daß eine bittere Enttäuschung bevorsteht. Der Kakaobaum dagegen kann auf eine interessante neue Bekanntschaft hinweisen. Als Genußmittel ist er im Traum mit positiven Empfindungen verbunden. Der Träumende darf sich über dauerhaftes Wohlbefinden freuen. Ist der getrunkene Kakao außergewöhnlich heiß, wird er bei der Lösung eines Problems, wenn er zu lange zögert, vergeblich auf die Hilfe anderer warten müssen. Wer ihn im Traum jemand trinken sieht, will im Wachleben vielleicht jemanden durch den Kakao ziehen, der es eigentlich nicht verdient.



- genießen oder kochen: sagt ein leichtes Unwohlsein vorher;

- ungesüßten trinken: kündet ein bitteres Erlebnis an;

- Kakaobaum sehen: bringt Bekanntschaft mit Ausländern;

- sehen: bedeutet, daß man verdrießliche Freunde zu seinem Vergnügen und zum Vorteil einsetzen wird.