Reinheit; magisches Bewußtsein; Vereinigung von göttlicher und animalischer Natur - Wo in meinem Leben bin ich bereit, meine animalische Natur mit meiner spirituellen Essenz in Einklang zu bringen?



Im traditionellen Volksglauben verlor ein Einhorn seine Wildheit, wenn es sein Haupt in den Schoß einer Jungfrau legte. Das Einhorn ist ein legendäres Symboltier für Unschuld und die Aufhebung von Gegensätzen. (Im Bild des Einhorns verbindet sich der "phallische Drang" mit Unschuld und Reinheit. Was aus psychotherapeutischer Sicht heißt: Lassen sich die "animalischen Triebe" auch ohne jedes Schuldempfinden ausleben?) Es ist das weibliche Prinzip des Empfangenden und Instinktiven. Nach C.G. Jung ist das Einhorn Symbol für das Selbst. Einer schönen Legende zufolge verpaßten die Einhörner die Aufnahme in die Arche des Noah, weil sie mit Spielen beschäftigt waren. Um zu überleben, muß der Mensch im Auge behalten, was in der wirklichen Welt geschieht.



- sehen: Anspannungen verursacht durch Falschheit; auch: aufregende Erfahrungen stehen einem bevor die sich auf große Reisen oder Liebesbeziehungen beziehen können;

- begegnen: es winken Glück und günstige Begebenheiten.



Siehe auch Fabelwesen Tiere