- In der Regel symbolisiert ein Fahrstuhl den Umgang des Träumenden mit Informationen.

- Ein abwärtsfahrender Fahrstuhl beispielsweise deutet darauf hin, daß der Träumende in das Unbewußte hinuntersteigt.

- Ein aufwärtsfahrender Fahrstuhl wiederum trägt den Träumenden hinauf zur Spiritualität. Manche Menschen glauben, daß man im Schlaf seinen Körper verläßt; eine Vorstellung, die sich ebenfalls im Fahrstuhl als Traumsymbol niederschlagen kann.

- Mit dem Fahrstuhl steckenbleiben versinnbildlicht, daß der Träumende in seiner spirituellen Entwicklung nicht weiterkommt.



- in einem hochfahren: rasch Ansehen und Wohlstand erlangen;

- in einem hinab fahren: das Unglück wird einem niederschlagen;

- einen hinunter fahren sehen und denken, man bleibt zurück: man wird mit knapper Not einer Enttäuschung entgehen;

- ein stehender: verheißt drohende Gefahr;

- in einem festsitzen: in Kürze ein frustrierendes Erlebnis haben.



Siehe auch Haus Gebäude