Die Arznei symbolisiert seelische oder körperliche Not, wie Angst vor Schmerzen, Krankheit und Enttäuschungen, sowie das Verlangen nach Anteilnahme, Trost und Rat. Nicht auszuschließen ist im Einzelfall, daß gelegentlich auf eine noch nicht spürbare Krankheit hingewiesen wird, die man bei einer gründlichen Untersuchung frühzeitig erkennen kann. Immer hat dieses Symbol also etwas mit Heilung oder eine heilsame Veränderung im Leben zu tun und soll deshalb unbedingt beachtet werden, damit man keine Chancen verspielt. Wird die Arznei eingenommen und ist sie hilfreich, hat der Träumende genügend Widerstandskräfte, seine Probleme zu bewältigen. Bleibt die Arznei unerreichbar, handelt es sich um eine ungelöste Problemsituation. Arznei, die man selbst herstellt, kündigt zwar Schwierigkeiten an, die man aber selbständig überwinden wird; das gilt auch für die berufliche wie finanzielle Situation.



- wohlschmeckende einnehmen: Gefahr und Verlust, der wieder hereinzubringen ist; Probleme, doch diese werden sich zum Guten wenden;

- ekelhafte einnehmen: lange Krankheit; oder tiefer Schmerz; oder Verlust;

- eingeben: Glück im Geschäft und im Spiel für die Person, die sie einnimmt;

- verabreichen: Sie intrigieren gegen jemanden, der Ihnen vertraute;

- bereiten: Krankheit;

- Arzneigewächse sehen oder essen: schlechte Geschäfte haben ein Ende.