Der Tunnel verunsichert dermaßen, dass man sich überhaupt nicht mehr traut, an das Gute zu glauben. Das ist bedauerlich. Immerhin kann ein langer, noch nicht genau erkennbarer Weg viele schöne Überraschungen parat halten. Natürlich kann es sich um ein hoffnungsloses Unterfangen halten. Aber letztendlich hat man doch die Zügel immer selbst in der Hand. Richtungen müssen manchmal einfach nur geändert werden, um zum Erfolg zu führen.