Die Posaune gibt lautstark bekannt, dass man sich komplett im Ton vergriffen hat. Ein schlechtes Gewissen allein reicht da nicht; es sollte schon eine sehr gute und glaubhafte Entschuldigung folgen. Wer selbst in die Posaune bläst, wird einen anderen Menschen zur Rechenschaft ziehen. Bleibt die Posaune beim Reinblasen jedoch stumm, muss man sowohl mit dem Schaden als auch mit dem Spott umgehen können.