Je ursprünglicher der Träumer das Holz sieht, desto mehr sollte er seinen Geist zu beherrschen lernen. Das Ungestüme löst zwar eine gewisse Begeisterung aus; dem Träumer wird es aber auf Dauer nicht zum Vorteil gereichen. Gehölze stehen auch für neue Ideen und dafür, alte Gewohnheiten endlich abzulegen. Holz wächst und arbeitet; es ist kein lebloses Material.