Sieht sich der Träumer einen Film an, ist das eine Warnung an ihn, seine Worte genauestens zu wählen. Ein falsches Wort könnte soviel Schaden anrichten, dass er ihn kaum wieder gut machen kann. Wenn ihm die Protagonisten in dem Film bekannt vorkommen, so sollte er sich vor Betrug und Hinterlist vorsehen. Spielt der Träumer selbst mit, so verachtet er Niedertracht und sonstige widrige Motive. Er will sich dem nicht mehr ausgesetzt sehen.