Ein Träumer, der sich davon bedroht fühlt zu ersticken, tut sich real schwer damit, zu respektieren, dass man ihm nicht die Aufmerksamkeit schenkt, die er meint zu verdienen. Er fühlt sich vernachlässigt und leidet darunter. Vielleicht ist es hilfreich, wenn er das den betreffenden Menschen einfach mal genau so sagt. Es bringt den Träumer nicht weiter, wenn er andere Menschen immer nur still beneidet.