Ein Träumer der mit ausgraben beschäftigt ist, versucht sich selbst zu finden. Er buddelt um seiner selbst und möchte verstehen, was in ihm vorgeht. Zum Beispiel versucht sich der Träumer angestrengt zu erinnern. Er möchte in seiner Vergangenheit etwas ausgraben, was er glaubt, erneut zu benötigen. Wenn der Träumende einen Toten ausgraben will, plagt ihn ein schlechtes Gewissen.