Allgemeine Traumdeutung des Traumsymbols Tunnel


Ein Tunnel im Traum repräsentiert im allgemeinen das Verlangen des Träumenden, das Unbewußte und all jene Dinge zu erforschen, mit denen er bisher noch nicht in Berührung gekommen ist. Tunnel wird oft als Angst vor einer ungewissen Zukunft verstanden,- kommt man wieder heraus, verspricht das ein günstiges Schicksal. Manchmal steht dahinter die Erinnerung an die eigene Geburt,- dann kann Psychotherapie notwendig werden, um das Geburtstrauma zu verarbeiten.

Die Traumdeutung des Traumsymbols Tunnel aus der volkstümlichen Sicht


Das Traumsymbol Tunnel aus europäischer Sicht
man sieht Ungewißheit vor sich und vermag nicht, auf eine bessere Zukunft zu hoffen,- hat die Bedeutung, daß dem Träumenden etwas lange vorenthalten werden wird, daß er es aber trotzdem erlangt und sein Glück und seinen Wohlstand damit begründet,- in einen blicken: es steht ein hoffnungsloses Unternehmen an,- sehen oder durchfahren: kündet trübe Tage an,- mit dem Auto durch einen fahren: verheißt schlechte Geschäfte und unangenehme Reisen,- durch einen gehen: ist negativ für Geschäft und Liebe,- kommt ein Zug im Tunnel einem entgegen: sagt schlechte Gesundheit und berufliche Veränderungen voraus,- ein einstürzender: steht für Versagen und übelgesinnte Feinde. Das Traumsymbol Tunnel aus arabischer Sicht
Der Weg vor dir ist noch dunkel und voll Schwierigkeiten. Verliere nicht den Mut, denn das Ende ist glücklich. auch: du wirst eine Aufklärung erhalten,- durchwandern: man neigt dazu, bestimmte Dinge ungünstiger zu beurteilen, als sie in Wirklichkeit sind,- hindurchfahren: du wirst Schwierigkeiten überwinden. Das Traumsymbol Tunnel aus indischer Sicht
hindurchfahren: ist eine sehr gute Vorbedeutung für dich. Vertraue nur auf dein Schicksal.

Die psychologische Sicht der Traumdeutung des Traumsymbol Tunnel


Der Tunnel ist ein Symbol für das Unbewußte. Wichtig für die Traumdeutung ist, wie der Träumende den Tunnel empfindet, ob er Angst hat oder erschrickt oder ob er im Tunnel geschützt ist. Möglicherweise fühlt er sich in ihm auch gefangen. Wer in einen Tunnel hineinfährt, den erschreckt auch im Traum die plötzliche Dunkelheit, die ihn umgibt - er wird im Wachleben möglicherweise eine Schwächeperiode durchmachen, die aber schon bald überwunden sein wird. Ein Tunnel wird manchmal als Symbol des Geburtskanals betrachtet und steht daher für den Geburtsvorgang. Befindet sich am Ende des Tunnels ein Licht, heißt dies, daß der Träumende sich dem Ende seiner Nachforschungen nähert. Ist der Tunnel durch etwas blockiert, wird der Träumende möglicherweise von einer früheren Erfahrung oder von einer durchlebten Angst vom Weiterkommen abgehalten.

Allgemein


Ein Tunnel im Traum repräsentiert im allgemeinen das Verlangen des Träumenden, das Unbewußte und all jene Dinge zu erforschen, mit denen er bisher noch nicht in Berührung gekommen ist. Tunnel wird oft als Angst vor einer ungewissen Zukunft verstanden,- kommt man wieder heraus, verspricht das ein günstiges Schicksal. Manchmal steht dahinter die Erinnerung an die eigene Geburt,- dann kann Psychotherapie notwendig werden, um das Geburtstrauma zu verarbeiten.

Spirituell


Auf der spirituellen Ebene hilft dem Träumenden das Traumsymbol Tunnel sowohl bei der Flucht vor dem Unbewußten als auch beim Hinabsteigen in die unbekannten Tiefen.