Die Traumdeutung des Traumsymbols Kuckuck aus der volkstümlichen Sicht


Das Traumsymbol Kuckuck aus europäischer Sicht
rufen hören: es drohen Krankheit, Tod oder Unfall eines Familienmitgliedes,- auch: in der Ehe oder Affäre steht einem ein Unglück bevor,- sehen: warnt vor Selbstüberschätzung und besonders vor Einmischung in fremde Angelegenheiten,- man wird es mit egoistischen Menschen zu tun bekommen,- auch: damit rechnen müssen, daß der Ruin eines Freundes dem sorglosen Dasein ein abruptes Ende bereitet,- fangen: man wird einem törichten Gerede ein Ende machen,- töten: man wird durch Einmischung in fremde Angelegenheiten Unannehmlichkeiten haben. Das Traumsymbol Kuckuck aus arabischer Sicht
sehen: man soll sich auch vor leichtsinnigen Handlungen hüten,- kurz hören: der Geldbriefträger kommt,- lang hören: langes Leben,- fangen: bestehende Differenzen zu Mitmenschen lassen sich nicht leicht bereinigen. Das Traumsymbol Kuckuck aus indischer Sicht
rufen hören: langes Leben,- sehen: Gesundheit und Glück.

Die psychologische Sicht der Traumdeutung des Traumsymbol Kuckuck


Der Kuckuck ist im Traum ein Bild für die Leichtsinnigkeit und Oberflächlichkeit, die Egozentrik und sexuelle Verantwortungslosigkeit des Träumenden. Diese Bedeutung läßt sich daraus ableiten, daß der Kuckuck in natura ein Vogel ist, der seine Eier in fremde Nester legt und sich nicht um seine Brut kümmert. Ein Kuckuck im Traum steht vielleicht auch für einen Fremden, der sich in die Familie hineindrängeln will, oder ein fremdes und unwillkommenes Element im Gefühlsleben. Alte Traumbücher verstehen ihn auch als Verheißung eines langen Lebens.